Rolfing

Was ist Rolfing?

Rolfing ist eine tiefgreifende Faszienbehandlung mit dem Ziel, den Körper neu auszurichten und mit der Schwerkraft in Einklang zu bringen. Die Rolfing-Grundbehandlung besteht aus zehn Sitzungen mit jeweils genau definiertem Thema; Koordinations- und Wahrnehmungsübungen ergänzen dabei die manuelle Körperarbeit. Äussere und innere Haltung können sich mit Rolfing aufrichten, die Bewegung kann anmutiger, die Atmung müheloser werden.

Verbessert sich das Verhältnis des Körpers zur Schwerkraft, so wird im Alltag deutlich weniger überflüssige Energie gebraucht. Vitalität und persönliches Wohlbefinden nehmen zu:”das Leben wird leichter”. Der Atem läuft befreiter, das autonome Nervensystem ist ausgeglichener und physiologische Vorgänge laufen reibungsloser ab. Beweglichkeit, Selbstwahrnehmung und Koordinationsvermögen erhöhen sich spürbar. Durch die mühelose aufrechte Haltung können auch Körper- und Selbstbewusstsein zunehmen: das Bewusstsein vom eigenen Wert erhöht auch die Freiheit, sich auszudrücken. Rolfing setzt im Körper einen Aufrichtungsprozess in Gang, der sich auch nach der Grundbehandlung fortsetzt und oft langfristig bestehen bleibt.


Eine ausbalancierte Körperstruktur verändert die innere Haltung und verbessert die Selbstwahrnehmung.